Natürlich gesund !!

                        

Dorntherapie

Kurzinformation Dorn-Therapie / Dorn-Methode

Begründet wurde die Dorn-Therapie von Dieter Dorn. Dieter Dorn wurde vor etwa 30 Jahren durch einen "Daumendruck" von einem Hexenschuss befreit. Bald begann er selbst, nach dieser Methode zu behandeln und sie weiter zu entwickeln. Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Wirbel- und Gelenkbehandlung.

Es können Wirbel- und Gelenkblockaden sowie Fehlstellungen behoben und Beckenschiefstellungen und Beinlängenunterschiede korrigiert werden. Fehlstellungen an der Wirbelsäule können Migräneanfälle, Schwindel, Ohrprobleme, Schulter- Schmerzen, Kribbeln in Händen und Füßen, Magen- und Darmprobleme, Ischiasschmerzen und vieles mehr auslösen.

Lassen Sie sich in meiner Naturheilpraxis von der Dorn-Therapie / Dorn-Methode  überzeugen, oder erlernen Sie die Dorntherapie und Breuß-Massage selber in einem meiner Seminare ! 


Detaillierte Informationen zur Dorn-Therapie / Dorn-Methode

Die Dorn-Therapie / Dorn-Methode  ist eine Methode der so genannten "manuellen Medizin". Sie hat ihren Ausgangspunkt in der Methode nach Dieter Dorn. Es handelt sich dabei um eine manuelle Therapieform zur Diagnose und Behandlung funktioneller Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates sowie deren Ursachen und Auswirkungen.

Wie wurde die Dorn-Therapie / Dorn-Methode erfunden ?

Ende der 70er Jahre hob Dieter Dorn einen Baumstamm  und erlitt dadurch  einen Hexenschuss. Er konnte sich kaum noch bewegen. Er erinnerte sich an einen alten Bauern, der solche Beschwerden auf eine merkwürdige Art und Weise schmerzlos und rasch heilen können sollte. Dieter Dorn suchte ihn auf und wurde nur durch einen einfachen Daumendruck geheilt.Als Dieter Dorn daraufhin ebenfalls seine Frau durch diese Methode von Ihren ständigen Kopfschmerzen befreien konnte, beschloss er,  aus diesem Ansatz eine ganzheitliche Therapie zu entwickeln.Durch die Erfahrungen, die er sammelte, stellte er Zusammenhänge mit den verschiedensten Krankheiten fest, bei denen die Dorn-Therapie / Dorn-Methode  ebenfalls helfen kann.

Einsatzgebiete der Dorn-Therapie / Dorn-Methode

Die Dorn-Therapie / Dorn-Methode  wird in der Naturheilkunde bei schmerzhaften Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, Wirbelkörper- , Kreuzbein- und Steißbeinfehlstellungen, Beckenschiefstand und Beinlängendifferenzen, Neuralgien (z.B. Ischias), Schulter-, schmerzhaften muskulären Verspannungen, Lumbago, Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel sowie degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule angewendet.

Sehr effektiv ist die Methode auch bei den so genannten "Schreikindern", Neugeborenen, die von Geburt an kaum zu beruhigen sind und ständig ganz heftig schreien. Hier handelt es sich sehr häufig um eine Fehlstellung der Halswirbelsäule, bekannt auch als: KISS-SYNDROM.

Rückenschmerzen jeglicher Art und auch Kopfschmerzen haben unter anderem oft Ihre Ursache in den zuvor genannten Indikationen und können mit Hilfe der Dorn-Therapie / Dorn-Methode  auf sanfte Art dauerhaft geheilt werden.

BUCHEMPFEHLUNGEN:

Die Dorn-Therapie von Helmut Koch >>>

Heilen mit der Methode Dorn von Dieter Dorn >>>

Andere Bücher zu diesem Thema >>>

Christa Fuchs

Sperberweg 12

53757 Sankt Augustin

(bei Bonn / Siegburg)

 

Telefon: 02241 844497         Mobil: 0151 42316214

Praxis@christafuchs.de